Kurse

,

Intensivkurs ab A2. Syrisch

Da im Alltag kein Hocharabisch gesprochen wird, empfiehlt es sich, syrischen Dialekt zu lernen. „Syrischer Dialekt“ bezeichnet als Überbegriff die sehr ähnlichen Dialekte in Syrien, Libanon, Palästina und Jordanien. Syrisches Arabisch wird überall in der arabischen Welt gut verstanden, und die Mehrheit der Araber in Berlin spricht diesen Dialekt, so dass man ihn auch hier üben kann.

 Hocharabisch Lernende haben meistens Schwierigkeiten im Gespräch mit Muttersprachlern, weil diese nicht auf Hocharabisch antworten, sondern im Dialekt. Ein Dialektkurs ist daher eine sinnvolle Möglichkeit, alltagstaugliches Arabisch zu lernen, insbesondere für Sozialarbeiter, Pädagogen, Beamte, Ärzte und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen.

Voraussetzungen

Alphabet und Abschluss A1

Lernziel

Am Ende des Kurses können die Teilnehmer/innen Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke von alltäglicher Bedeutung verstehen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Sie können sich in routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Themen geht. Sie können die eigene Herkunft und Ausbildung, ihre direkte Umgebung, sowie Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

Grammatik

  • Verbkonjugation der Vergangenheit und Gegenwart
  • Konjugation schwacher Verben
  • Zukunft
  • Wortbildung

Arabisch lernen
Kursbeginn: Montag 03.12.2018   09:00-14:00 Uhr
Kursdauer: 2 Wochen/ 50 UE.

Preis: 375 €

[BOOKINGFORM]

,

A2/B1 Syrisch -Intensivkurs- Mini Gruppe – Bildungsurlaub anerkannt

Der Kurs A2/B1 (Syrischer Dialekt) 

Da man im Alltag kein Hocharabisch spricht, empfiehlt es sich, den syrischen Dialekt zu lernen. „Syrischer Dialekt“ gilt als Überbegriff für die sehr ähnlichen Dialekte in Syrien, Libanon, Palästina und Jordanien. Dieser Dialekt wird überall in der arabischen Welt gut verstanden, und die Mehrheit der Araber in Berlin spricht ihn, so dass man die Sprache auch in Berlin üben kann.

Hocharabisch Lernende haben häufig Schwierigkeiten in der Kommunikation, weil die Menschen nicht auf Hocharabisch antworten, sondern im Dialekt. Ein Dialektkurs ist daher eine gute Möglichkeit, insbesondere für Sozialarbeiter, Pädagogen, Beamte, Ärzte und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen, um spontan in Alltagssituationen reagieren zu können.   

Voraussetzungen 

– Kenntnis des arabischen Alphabets und Abschluss A2.2

Lernziel 

Die Lernenden sollen am Ende des Kurses die Kernpunkte verstehen können, wenn klare Sprache langsam verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Sie sollen sich einfach und zusammenhängend zu vertrauten Themen und persönlichen Interessengebiete äußern können. Außerdem sollen sie über Erfahrungen und Ereignisse berichten Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben sowie zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben können.

Grammatik

  • Die Nebensatztypen
  • Verbalstämme und Verbalsubstantive
  • Erweiterte Zeitenbildung
  • Steigerung der Adjektive

Wortschatz

  • ca. 400 Wörter
Arabisch lernen

Kursbeginn: 02.12.-13.12.2019 

Kursdauer: zwei Wochen/ 60 USt.

Preis: 500 €

[BOOKINGFORM]

 

,

Syrischer Dialekt A2 (Intensiv)-Mini Gruppe -Bildungsurlaub anerkannt

Der Kurs A2 (Syrischer Dialekt) 

Da man im Alltag kein Hocharabisch spricht, empfiehlt es sich, in Berlin den Syrischen Dialekt zu lernen. Syrischer Dialekt gilt als Überbegriff für die sehr ähnlichen Dialekte in Syrien, Libanon, Palästina und Jordanien. Dieser Dialekt wird überall in der arabischen Welt gut verstanden, und die Mehrheit der Araber in Berlin spricht diesen Dialekt, so dass man die Sprache auch in Berlin üben kann.

Meistens finden die Hocharabischlernenden Schwierigkeiten beim Kontakt mit den Leuten, weil sie nicht auf Hocharabisch antworten, sondern auf Dialekt. Ein Dialektkurs ist eine gute Lösung besonders für die Sozialarbeiter, Pädagogen, Beamten, Ärzte und Hilfsorganisationsarbeiter. So kann man spontan im Alltagssituationen reagieren.   

Voraussetzungen 

– Alphabet und Abschluss A1.

Lernziel 

Am Ende des Kurses Kann man Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

Grammatik

  • Verbkonjugation der Vergangenheit und Gegenwart 
  • Konjugation schwacher Verben
  • Zukunft
  • Wortbildung

Wortschatz

  • ca. 400 Wörter
Arabisch lernen

Kursbeginn: 02.09.-13.09.2019 

Kursdauer: zwei Wochen/ 60 USt.

Preis: 500 €

[BOOKINGFORM]

Die Lernenden sollen zum Ende des Kurses die Schrift lesen und schreiben und in Alltagssituationen einfache Standardäußerungen verstehen und auf diese reagieren können.

,

Syrisch – Arabisch A1 (Intensiv)-Bildungsurlaub anerkannt

Der Kurs A1 (Syrischer Dialekt) 

Da man im Alltag kein Hocharabisch spricht, empfiehlt es sich, den syrischen Dialekt zu lernen. „Syrischer Dialekt“ gilt als Überbegriff für die sehr ähnlichen Dialekte in Syrien, Libanon, Palästina und Jordanien. Dieser Dialekt wird überall in der arabischen Welt gut verstanden, und die Mehrheit der Araber in Berlin spricht ihn, so dass man die Sprache auch in Berlin üben kann.

Hocharabisch Lernende haben häufig Schwierigkeiten in der Kommunikation, weil die Menschen nicht auf Hocharabisch antworten, sondern im Dialekt. Ein Dialektkurs ist daher eine gute Möglichkeit, insbesondere für Sozialarbeiter, Pädagogen, Beamte, Ärzte und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen, um spontan in Alltagssituationen reagieren zu können.   

Voraussetzungen 

– Keine Vorkenntnisse

Lernziel 

Die Lernenden können zum Ende des Kurses die arabische Schrift lesen und vertraute, alltägliche Ausdrücke sowie  einfache Sätze verstehen und verwenden. Sie können sich selbst und andere vorstellen, sowie Fragen an ein Gegenüber richten – z. B. wo sie wohnen, wen sie kennen oder welche Dinge sie mögen. Sie selbst können auf Fragen dieser Art Antwort geben und sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Grammatik

  • Nominalsätze, Nomina und Adjektive
  • Personalsuffixe, Genitivverbindung
  • Verbkonjugation der Vergangenheit und Gegenwart 
  • Die Zahlen

Wortschatz

  • ca. 400 Wörter
Arabisch lernen

Kursbeginn: 11. November 2019 

Kursdauer: zwei Wochen/ 60 USt.

Preis: 500 €

[BOOKINGFORM]

Die Lernenden sollen zum Ende des Kurses die Schrift lesen und schreiben und in Alltagssituationen einfache Standardäußerungen verstehen und auf diese reagieren können.